Jahresrückblick 2015

Liebe Mitglieder, liebe Leser,

das Jahr 2015 neigt sich dem Ende zu. Mit einem Jahresrückblick über das Geschehene im Musikverein 1912 Rauenberg e.V. möchten wir Sie über die zwölf zurückliegenden Monate kurz informieren.

Der Musikverein hat auch 2015 wieder vielfältige Aufgaben im öffentlichen wie kulturellen Leben der Stadt Rauenberg übernommen. Dies wäre ohne die Hilfe unserer Mitglieder nicht möglich gewesen. Deshalb möchte die Vorstandschaft sich bei Ihnen für Ihre Unterstützung bedanken. Wir danken unseren fördernden Mitgliedern für Ihre tatkräftige Hilfe bei unseren Veranstaltungen beziehungsweise für ihr finanzielles Engagement.

Die sehr Junge Vorstandschaft hat dank Ihrer Unterstützung auch in diesem Jahr den Musikverein weiter voran gebracht. Hier möchten wir auch allen Sponsoren recht herzlich danken. Die Kooperation mit dem Kinderhaus Märzwiesen trägt erste Früchte. Schon früh Kindern die Instrumentenvielfalt zeigen und die Kinder auf den Instrumenten spielen lassen. Es macht den Kindern riesen Spaß ein Instrument in den Händen zu halten und dann sogar noch Töne zu spielen. Oftmals sind die Instrumente größer als die Kinder. Danke für die gute Zusammenarbeit.

Auch die Kooperation mit der Mannabergschule ist von Erfolg gekrönt. Hier läuft bereits die Bläserklasse 2. Bereits in den ersten Klassen wird ab dem zweiten Halbjahr der Musikunterricht mit der Ausbildung auf Blockflöten begonnen. So lernen die Kinder im Musikunterricht nicht nur das Notensystem und was Rhythmus ist, Sie können ihr Wissen mit der Blockflöte auch gleich ausprobieren. Ab der dritten Klasse besteht dann die Möglichkeit in die Bläserklasse zu wechseln. Das Konzert im Juni hat gezeigt dass schon nach einem Jahr die ersten Lieder gespielt werden können. An dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön an die Verantwortlichen der Mannabergschule für die tolle Zusammenarbeit.

So hat der Musikverein zurzeit neben den Bläserklassen 1 und 2, eine Schülerkapelle und eine Jugendkapelle. Insgesamt 71 Jugendliche in Ausbildung. Wer hätte das gedacht als wir vor 5 Jahren mit einer Blockflötengruppe von 8 Jugendlichen angefangen haben. An dieser Stelle noch einmal Danke an Brigitte Urbanczik, welche die Idee hatte und das Ganze dann auch noch aktiv umgesetzt hat.

Jugendarbeit kostet natürlich auch Geld. Vorhandene Instrumente mussten überholt und Instand gesetzt werden. Neue Instrumente beschafft werden. Dank unseren Sponsoren, Dank unseren Helfern bei unseren Veranstaltungen wie Prunksitzung, Rauenberger Sommernacht, der Förderverein des Musikvereins Kerwe und Weihnachtsmarkt konnten wir dies bisher stemmen.

Möchten Sie unsere Jugendarbeit unterstützen und damit auch den Erhalt des Musikvereins 1912 Rauenberg e.V. sichern, Spenden werden gerne angenommen. Unsere Spendenkonten.

Sparkasse Heidelberg: DE18 6725 0020 0009 2319 51
VoBa Kraichgau: DE59 6729 2200 0013 1963 38

„Jugendarbeit“ Wenn gewünscht kann eine Spendenquittung erstellt werden. Bitte angeben.

Aber auch unser Stammorchester konnte sich weiterentwickeln. Mit den Konzerten „Bunter Melodienstrauß“ und Adventsklänge konnten wir das unter Beweis stellen. Bei vielen Veranstaltungen in und um Rauenberg sind wir dabei. Ob kirchliche oder kulturelle Veranstaltungen der Musikverein ist gern gesehener Gast. Auch in unseren Stadtteilen. Danke an alle Aktiven für Ihren unermüdlichen Einsatz.

Bewährt hat sich auch die Verpflichtung von David Lagas als musikalischen Leiter. Er ist nicht nur für das Stammorchester und die Jugendkapelle als Dirigent zuständig, im obliegt auch die musikalische Ausbildung. Unterstützt wird er von einer Reihe Ausbildern und dem Jugendteam, das für die organisatorischen Abläufe zuständig ist. Danke.

Auch auf der Ebene Weiterbildung gibt es positives zu berichten. Hier geht unser Dirigent mit gutem Beispiel voran. In Trossingen absolvierte er in 6 Wochen erfolgreich die Ausbildung zum „Leiter von Blasorchestern“. Seit 2014 hat der Musikverein zwei ausgebildete Jugendleiterinnen, die im Besitz der JULEICA sind. Fünf Musiker haben den D2 abgeschlossen. In diesem Jahr konnten drei Jugendliche in der Musikakademie in Kürnbach erfolgreich ihre Prüfungen ablegen. Zwei den D2 und einmal den D3. Was zum Mitwirken im Verbandsjugendorchester Rhein-Neckar berechtigt. Was Sie auch tun werden.

Zum Schluss möchten wir noch einmal allen Mitgliedern, Freunden, Sponsoren, Helfern und Musikern des Musikvereins 1912 Rauenberg e.V. für ihre Unterstützung, ihren Einsatz im Namen der Vorstandschaft danken.

Wir wünschen Ihnen allen ein frohes Weihnachtsfest, einen gute Start ins Jahr 2016 und alles erdenklich Gute für das neue Jahr.  

Im Namen des Jugendteams und der Vorstandschaft des Musikvereins 1912 Rauenberg e.V.

Helmut Spannagel