Auch in diesem Jahr war es wieder soweit. Bei strahlendem Sonnenschein lud das Jugendteam des Musikvereins 1912 Rauenberg e.V. zu seinem diesjährigen Eltern-Jugend-Ausflug ein. Der Eltern-Jugend-Ausflug wird bereits seit Jahren vom Jugendteam organisiert. Wie in den vergangen Jahren auch, wurde das Ziel vorher nicht bekannt gegeben und somit ist es für alle Jugendlichen und Eltern eine kleine Überraschung. 

Pünktlich um 10 Uhr trafen wir uns am Proberaum, nach einer kurzen Begrüßung von der Jugendleiterin ging es mit 42 Personen los. Während unserer Wanderung konnte sich jeder bei unseren kleinen Rasten mit Getränken und Gummibärchen aus dem mitgenommenen Bollerwagen stärken. Unser Weg führte zunächst Richtung Rotenberg. Die ersten Spekulationen bei den Jugendlichen: Grillen wir wieder bei der Mühle in Rotenberg?

Nachdem wir am Wald angekommen waren, sind die Spekulationen weitergegangen, nun war man sich sicher, es geht zur Grillhütte. Aber auch die Grillhütte ließen wir hinter uns und unser Weg führte schließlich an den Ihle-Hof. Nachdem wir am dort angekommen sind wurde erst mal der große Durst gelöscht. Dann stand auch schon das leckere Buffet an der Reihe, bei leckeren Würstchen, Schnitzel, Schupfnudel sowie Salate und Brote haben wir uns alle gestärkt.

Weiterlesen: Eltern-Jugend-Ausflug am 28.05.2017

Bald sind Sommerferien und dann werden Kinder von der Mannabergschule auf weiterführende Schulen gehen. Auch 14 Mädchen und Jungs die bisher einmal in der Woche in der Bläser AG 2 gemeinsam mit Frau U. Förderer geprobt haben und beim Musikverein im Einzelunterricht an ihrem Instrument unterrichtet werden sind dabei. Die jungen Musikerinnen und Musiker fanden sich am 03. Mai 2017 zum ersten Mal im Proberaum des MV ein, um fortan im Vororchester des Musikvereins Rauenberg weiter als Gruppe zu musizieren. Unter der Leitung von Anja Leonbacher und Gergö Olah, der als Betreuer der Gruppe tätig ist, wird bis zu den Sommerferien parallel zur Bläser AG 2 am Mittwoch geprobt. Nach dem Verlassen der Mannabergschule sollen die Jungmusiker in ihrem eigenen Orchester an das Jugendorchester des Musikvereins herangeführt werden. Zu hören wird das kleine Orchester am 02. Juli 2017 beim Schulkonzert in der Aula der Mannabergschule sein.

Sollten Jugendliche Interesse haben bei diesem Jugendorchester mit zu machen, kann man sich hier informieren: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Lena und Gergö
Lena und Gergö

Aus zwei wurden vier Besitzer der JULEICA

Das Jugendteam des Musikvereins 1912 Rauenberg e.V. konnte sich erneut verstärken. Lena Thome bereits im Besitz der D3 (Gold) Prüfung und Gergö Olah bereits im Besitz der D2 (Silber) Prüfung konnten bereits im April ihre JULEICA erwerben. Während es bei den D-Kursen um die musikalische Weiterbildung geht muss man zum Erwerb der JULEICA in Rechtsfragen, Personalführung, Projektleitung und Vereinsmanagement fit sein. Das Aufbaumodul wurde bereits im November 2016 beim Seminar Kommunikation und Zeitmanagement erarbeitet. Der Grundstock dann im Basisseminar im April gelegt. Die Ausbildung fand an der Musikakademie Bund Deutscher Blasmusikverbände e.V. in Staufen statt. Die Vorstandschaft, das Jugendteam sowie alle aktiven Musiker gratulieren Lena und Gergö zum Erwerb der JULEICA. Wir bedanken uns bei Lena und Gergö, dass Sie für die Jugendarbeit des Musikvereins ihre Freizeit geopfert haben.

Lena und Gergö haben auch schon Aufgaben im Musikverein übernommen. Im Projekt D-Lehrgang des MV Rauenberg unterrichten und bereiten beide unsere Jugendlichen vom Jugendorchester für die D1 Prüfung vor. Lena wird die Vorstandschaft in verschiedenen Belangen wie GEMA und Vorgaben des BVBW unterstützen. Gergö hat ab Anfang Mai die Betreuung des Vororchesters des Musikvereins übernommen.

Für Ihren Einsatz bedankt sich die Vorstandschaft des MV 1912 Rauenberg.e.V.

Liebe Leser, Information zur JULEICA oder BDB Musikakademie Staufen finden Sie unter

www.JULEICA.de oder www.bdb-musikakademie.de


Die Musiker bei einer kleinen Pause
Die Musiker bei einer kleinen Pause

Auch in diesem Jahr wurde die Tradition des Maispielens trotz des unbeständigen Wetters weitergeführt. Bereits morgens um 5:00 Uhr am 1.Mai erklingt schon seit Jahrzenten das Lied “Der Mai ist gekommen“. Um dreiviertel fünf trafen sich die Musiker des Musikvereins 1912 Rauenberg e.V. vor dem Proberaum. Ab 5:00 Uhr bis kurz nach 10:00 Uhr waren die Musiker dann in ganz Rauenberg unterwegs, um immer wieder das Stück „Der Mai ist gekommen“ zu Gehör zu bringen.

Dieses Jahr wurden weitere Stationen in unsere Tour aufgenommen. Zum ersten Mal besuchten wir Herrn Bürgermeister Seithel und seine Frau, da es kurz davor angefangen hatte in Strömen zu regnen durften wir uns bei ihnen unterstellen und wurden bestens versorgt.

Der Beifall zu so früher Morgenstunde aus dem geöffneten Schlafzimmerfenster einiger Rauenberger Einwohner und die kleinen Stärkungen auf dem Weg erfreuten natürlich uns Musiker. Spenden jeglicher Art wurden dankend angenommen.

An dieser Stelle ein recht herzliches Dankeschön an ALLE. Recht herzlich bedanken möchten wir uns bei all denen, die uns schon seit Jahren mit frischen Brezeln, Kaffee und Kuchen verwöhnen.