Auch in diesem Jahr wurde die Tradition des Maispielens trotz des kühlen Wetters weitergeführt. Bereits morgens um 5:00 Uhr am 1.Mai erklingt schon seit Jahrzenten das Lied “Der Mai ist gekommen“. Um dreiviertel fünf trafen sich die Musiker des Musikvereins 1912 Rauenberg e.V. vor dem Proberaum. Ab 5:00 Uhr bis kurz nach 10:00 Uhr waren die Musiker dann in ganz Rauenberg unterwegs, um immer wieder das Stück „Der Mai ist gekommen“ zu Gehör zu bringen.

Dieses Jahr mussten die Musiker noch öfters als in den vergangenen Jahren aufspielen. Unsere Musiker wurden schon erwartet und immer wieder zu einer kurzen Rast und Stärkung eingeladen.

Der Beifall zu so früher Morgenstunde aus dem geöffneten Schlafzimmerfenster vieler Rauenberger Bürger und die kleinen Stärkungen auf dem Weg erfreuten natürlich die Musiker. Spenden jeglicher Art wurden dankend angenommen.

Recht herzlich bedanken möchten wir uns bei den neu hinzugekommenen und all denen, die uns schon seit Jahren mit frischen Brezeln, Kaffee, Kuchen und Getränken jeglicher Art verwöhnen.

Herzlichen Dank.

Schulen und Musikvereine sind einzigartige Orte in unserer Gesellschaft.

In diesen Tagen wurde die Patenschaft der Mannabergschule Rauenberg und dem Musikverein 1912 Rauenberg e.V. durch die Überreichung der Patenschaftsurkunde vom Land Baden-Württemberg offiziell besiegelt.

Bereits seit 2013 gibt es an der Mannabergschule eine Bläser AG und in den ersten Klassen wird ab dem zweiten Halbjahr das Flötenspiel erlernt. Der Musikverein stellt hierzu die Hardware. Nachdem im vergangenen Jahr die vierte Bläser AG gestartet hatte, stellte die Mannabergschule in Zusammenarbeit mit dem Musikverein einen Antrag beim BVBW um Anerkennung der Patenschaft. Diese wurde vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg den beiden Partnern im Oktober nun zugeteilt.

Mit dieser Patenschaft gehen die Partner die Verpflichtung ein, im Rahmen der jeweils eigenen Möglichkeiten sich gegenseitig musikalisch zu fördern, eine dauerhafte Gemeinschaft von Schule, Eltern und Vereinsmitgliedern zu bilden und dadurch das Musikleben ihrer Heimat zu bereichern und die Jugend des Landes an ein ehrenamtliches Engagement heranzuführen.

Schulen und Musikvereine sind einzigartige Orte in unserer Gesellschaft, in denen musisch kulturelle Bildung, nachhaltige Jugendarbeit, soziales Lernen in der Gemeinschaft, Übernahme von Verantwortung, generationsübergreifendes Zusammenwirken in der Orchestergemeinschaft sowie eine gelebte Integration zur Selbstverständlichkeit gehören.

Zur Urkundenübergabe trafen sich neben Bürgermeister Peter Seithel die Verantwortlichen der Mannabergschule Rektorin Sabine Vollmerhausen sowie die Konrektorin und Leiterin der Bläserklassen Frau Ulrike Förderer. Vom Musikverein Rauenberg waren Vanessa Pelzl und Silke Sieber anwesend. Die Urkunde wurde am 12. April 2018 ganz offiziell vom stellvertretenden Vorsitzenden des BVRN Herrn Helmut Spannagel überreicht. Umrahmt wurde die Feierlichkeit durch die Kinder der Bläser AG 3 und 4.

Teilnehmer der D1-Prüfung mit Prüfer und Ausbildern. Foto © Ildiko Olah
Teilnehmer der D1-Prüfung mit Prüfer und Ausbildern. Foto © Ildiko Olah

D 1 - Projekt erfolgreich abgeschlossen

Im Monat März konnte man bei genauerem Hinsehen mehrere Rauchwölkchen aus den Räumlichkeiten des Musikvereins 1912 Rauenberg e.V. aufsteigen sehen. Die Jugendlichen der Jugendkapelle büffelten und übten in Theorie und Praxis für die D1 Prüfung bei der Bläserjugend des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg. Bereits im letzten Jahr startete man gemeinsam an einigen Samstagen um sich der doch umfangreichen Theorie der D1 Prüfung zu stellen. Hier geht es nicht nur um die sieben Stammtöne, man muss auch im Violinschlüssel und Bassschlüssel lesen und die Töne bestimmen können. Was ist ein Intervall, ein Akkord? Rhythmus, Taktarten, Vorzeichen und vieles mehr musste beherrscht werden. Daneben durfte natürlich auch die Praxis nicht zu kurz kommen. Vier Stücke aus einer vom BJBW vorgegebenen Literaturliste mussten beherrscht werden. Dann noch die 7 Tonleitern mit den jeweiligen Vorzeichen und Dreiklängen. Dies wurde fleißig mit unseren jeweiligen Ausbildern geprobt.

Zur kurzen Erklärung: Was ist eigentlich der D1? Nach dem Juniorpass ist die D1 Prüfung das erste Leistungsabzeichen (Bronze) was man im BVBW erreichen kann. Natürlich gibt es hier noch das D2 und D3 Abzeichen welche zu weiterführenden Ausbildungen Voraussetzung ist. Bei vielen Veranstaltungen der Blasmusikverbände ist der D1 Grundvoraussetzung, dass man daran teilnehmen kann. BJBW Musikcamps im Europapark Rust. Es macht Spaß eine Woche mit über 100 Musikern gemeinsam zu musizieren und sich weiterzubilden. Natürlich kommen auch die Freitzeitaktivitäten nicht zu kurz.

Aufgrund der Vielzahl der Teilnehmer, hatte der Musikverein 1912 Rauenberg e.V. als einer der ersten Vereine im Blasmusikverband Rhein-Neckar die Möglichkeit, dieses großartige Projekt durchzuführen.

Weiterlesen: Jungmusiker stellten sich der Herausforderung

Die Badische Brassband ist eine der wenigen Brassbands in Deutschland nach traditionellem, englischem Vorbild. Sie wurde auf Initiative von Dominik M. Koch sowie weiterer für diese Musikrichtung begeisterten Blechbläser aus dem badischen Raum gegründet. Die Band setzt sich aus hoch ambitionierten Laienmusikern aus regionalen Musikvereinen sowie Musikstudenten und Profimusikern zusammen. Die Badische Brassband will mit hoher Qualität als Auswahlorchester Vorreiter in der Region und im Bundesland Baden-Württemberg sein und jährlich projektweise Probephasen und Konzerte durchführen.

Mittlerweile kann die Badische Brassband seit der Gründung auf einige spannende Jahre mit Konzerten und erfolgreichen Wettbewerbsteilnahmen an den Deutschen Brassband-Meisterschaften (2012: 1.Platz in Sektion D / 2014: 4.Platz in Sektion C / 2016: 2.Platz in Sektion C) und den German Open (2015: 2.Platz in Sektion C) blicken. Letztes Jahr nahm die Badische Brassband mit einer Goldmedaille mit Auszeichnung sehr erfolgreich am World Music Contest in Kerkrade teil und freut sich nun im Jahr 2018, nach dem Kirchenkonzert im Jahr 2013, wieder in Rauenberg, präsentiert vom Musikverein 1912 Rauenberg e.V., konzertieren zu können.

Das Konzert findet am 14. April 2018 um 19.30 Uhr (Saalöffnung 18.30 Uhr) in der Kulturhalle Rauenberg, Dambach La Ville Straße statt.

Lassen Sie sich dieses Konzert nicht entgehen.
Durch Ihren Besuch unterstützen Sie die Jugendarbeit des Musikverein Rauenberg.

Karten sind in Rauenberg erhältlich bei der Sparkasse Rauenberg (Schönbornstr. 2), unter Kartentelefon 06222 - 585 11 96 oder online unter www.badischebrassband.de und beim Musikverein Rauenberg Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder den aktiven Musikern.

Freie Platzwahl. VVK 12 € /Schüler und Studenten 10 € / Jugendliche bis 12 Jahren frei
Abendkasse 14 € / Schüler und Studenten 12 € / Jugendliche bis 12 Jahren frei

Liebe Musikverein-Freunde,

die närrische Zeit liegt hinter uns und so ist es an der Zeit sich bei Allen welche zum Gelingen unserer närrischen Veranstaltungen beigetragen haben zu Bedanken. Wir haben, wenn man unseren Besuchern Glauben schenken darf, die Herausforderungen wieder mit Bravour gemeistert. Ob Prunksitzung, Seniorensitzung oder die Rathausstürmung. Der Besuch und die Teilnahme haben gezeigt Rauenberg kann noch Fasching feiern.
Ich darf mich im Namen der Vorstandschaft des Musikvereins und des Fördervereins bei all denjenigen herzlich bedanken, die durch ihren unermüdlichen Einsatz zum Gelingen der Veranstaltungen beigetragen haben.

  • Den Mitwirkenden und Organisatoren der Prunk – und Seniorensitzung.
  • Den Mitwirkenden und Organisatoren der Rathausstürmung. Besonders dem Fanfarencorps, dem Schützenverein und der Stadtverwaltung an der Spitze Bürgermeister Peter Seithel.
  • Den Organisatoren unseres wieder belebten Fischessens am Aschermittwoch.
  • Unserem Prinzenpaar, welches nicht nur bei unseren Veranstaltungen, sondern im Kinderhaus Märzwiesen, in der Senioren Residenz, beim Fasching in Malsch usw. präsent waren.
  • Den Helfern bei der Bewirtung unserer Gäste und unserem Auf- und Abbauteam sagen wir Danke.

Dank an alle die unsere Veranstaltungen besucht und unterstützt haben.

Wir wünschen euch alles Gute und weiterhin viel Freude mit eurem Musikverein 1912 Rauenberg e.V.

Die Vorstandschaft