Jugendfreizeit Altleiningen 2019

Fotos © Vanessa Rößler
Fotos © Vanessa Rößler

Fotos © Vanessa Rößler

Nach nur drei Tagen Schule, ging es direkt für die Jungmusiker aus der Bläser AG, dem Vororchester und dem Jugendorchester in die diesjährige Jugendfreizeit nach Altleiningen.

Nach der Ankunft in der Jugendherberge wurden zunächst die Zimmer verteilt und bezogen. Im Anschluss machten wir uns über das leckere Abendbuffet her. Danach begannen wir direkt mit der erste Probe. Auch in diesem Jahr durfte das Vororchester gemeinsam mit dem Jugendorchester zusammen drei neue Lieder für das diesjährige Konzert einstudieren, die sie am Sonntag bei einer offenen Probe ihren Eltern vorspielten. Während das Vororchester und das Jugendorchester in dem einen Raum probten, wurde im anderen Raum mit der Bläser AG Stücke geübt. Um 22.00 Uhr begann dann die Nachtruhe, denn bereits um 7.30 Uhr hieß es wieder aufstehen, fertig machen und um 8.00 Uhr frühstücken gehen.

Fotos © Vanessa Rößler
Fotos © Vanessa Rößler

Fotos © Vanessa Rößler

Am nächsten Tag trafen wir uns um 8.00 Uhr zum gemeinsamen Frühstück, danach hatten die Kids ein bisschen Freizeit, bis sich das Vor- und Jugendorchester um 9.30 Uhr wieder zum Proben traf. Während das Vor- und Jugendorchester probte, verbrachten das restliche Jugendteam mit der Bläser AG ein paar schöne Stunden an der alla hopp! Anlage in Grünstadt. Hier konnten sich die Kids auf der Anlage so richtig austoben. Um halb zwölf traten wir dann wieder die Rückreise zur Jugendherberge an, wo es direkt zum Mittagessen ging.

Nach dem Mittagessen stand unsere diesjährige Freizeitaktivität auf dem Programm. Auch in diesem Jahr verbrachten wir unseren Nachmittag wieder im Freizeitbad monte mare in Kaiserslautern. Die Freude der Kids war riesen groß.

Fotos © Vanessa Rößler
Fotos © Vanessa Rößler

Fotos © Vanessa Rößler

Zurück an der Jugendherberge, wurden noch kurz die nassen Sachen ausgepackt und dann ging es direkt zum Abendessen. Nach dem Abendessen hatten die Kids Zeit mit dem Jugendteam Spiele zu spielen bzw. einige der Jugendliche spielten draußen im Hof Fangen oder Tischtennis.

Am nächsten Tag trafen wir uns um 8.00 Uhr zum Frühstücken. Im Anschluss daran, wurden noch die Zimmer geräumt und dann ging es direkt zu den Proben in unseren Proberäumen. Um elf Uhr trafen die ersten Eltern ein, die sich bei unserer offenen Probe anhören konnten, was die Jugend in den letzten beiden Tagen einstudiert hatte.

Im Nachgang ging es zum gemeinsamen Mittagessen. Nach dem Mittagessen wurde dann wieder die Heimreise angetreten.

Wir hoffen, dass es allen so gut gefallen hat wie uns und freuen uns schon auf die Jugendfreizeit 2020.