Ständchen zur goldenen Hochzeit

Musikverein beim Ständchenspielen
Musikverein beim Ständchenspielen

Musikverein beim Ständchenspielen

Am 30. Juli feierten Albert und Herta Stier das Fest der goldenen Hochzeit in Eschelbach. Beide sind Urgesteine des Musikvereins 1912 Rauenberg e.V. Albert spielte bis 2004 die Zugposaune und war als Vergnügungsausschuss-Vorsitzender und Inventarwart langjähriges Vorstandschaftsmitglied und auch heute noch bei allen Aktivitäten des Vereins dabei. Seine Gattin Herta war und ist immer für den Verein da, wenn Hilfe gebraucht wird. Der Musikverein ließ es sich natürlich nicht nehmen seinem Ehrenmitglied und dessen Gattin zu diesem Ereignis ein Ständchen zu spielen. Mit einem Gottesdienst in der katholischen Kirche in Eschelbach begann die Feierlichkeit. Umrahmt wurde der Gottesdienst vom Kirchenchor Eschelbach in dem Herta seit ihrem Umzug nach Eschelbach mitsingt.

Helmut Spannagel gratuliert dem Jubelpaar.
Helmut Spannagel gratuliert dem Jubelpaar.

Helmut Spannagel gratuliert dem Jubelpaar.

Zum Abschluss des Gottesdienstes spielte dann der Musikverein Alberts Lieblingslied „Es blüht der Blumen eine“. Mit The Rose, In Harmonie vereint, dem Bozner Bergsteigermarsch und natürlich dem Badnerlied folgten weitere Musikstücke vor der Kirche. Der Vorsitzende des Musikvereins Helmut Spannagel gratulierte dem Jubelpaar und bedankte sich für das Geleistete in all den vergangenen Jahren. Albert und Herta bedankten sich wiederum mit einer Spende und luden die Musikerinnen und Musiker zu einem Umtrunk ein.