Ehrungsabend 2012 des Musikvereins 1912 Rauenberg e.V.

Die Flötengruppe des MV Rauenberg unter der Leitung von Frau Brigitte Urbanczik
Die Flötengruppe des MV Rauenberg unter der Leitung von Frau Brigitte Urbanczik - Die Flötengruppe des MV Rauenberg unter der Leitung von Frau Brigitte Urbanczik

Die Flötengruppe des MV Rauenberg unter der Leitung von Frau Brigitte Urbanczik - Die Flötengruppe des MV Rauenberg unter der Leitung von Frau Brigitte Urbanczik

Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von der Gesamtkapelle des Musikvereins Rauenberg unter der Leitung ihres Dirigenten David Lagas und der Flötengruppe des Musikvereins unter der Leitung von Brigitte Urbanczik. Zu dem festlichen Abend konnte der Vorsitzende des Musikvereins Helmut Spannagel viele Mitglieder begrüßen. Als Ehrengäste konnte er an diesen Abend den Vorsitzenden des Blasmusikverbandes  Rhein-Neckar e.V. Günther Rauchmann, Bürgermeister Frank Broghammer und die Ehrenmitglieder des Musikvereins mit ihren Frauen recht herzlich begrüßen.

Nach einem kurzen Rückblick auf das abgelaufene Jahr, auf das  100 jährige Jubiläum und der Dank an alle Helfer, übergab er das Mikrofon an Bürgermeister Frank Broghammer.

Musikkapelle Rauenberg unter der Leitung von David Lagas.
Musikkapelle Rauenberg unter der Leitung von David Lagas. - Musikkapelle Rauenberg unter der Leitung von David Lagas.

Musikkapelle Rauenberg unter der Leitung von David Lagas. - Musikkapelle Rauenberg unter der Leitung von David Lagas.

Frank Broghammer würdigte in seiner Laudatio die Verdienste des Musikvereins  innerhalb der Stadt Rauenberg wobei er auch die Auftritte in Rotenberg und Malschenberg mit einbezog. Er würdigte auch die wertvolle Jugendarbeit des Musikvereins und bedankte sich hierfür im Namen der Stadt.

Ehrungen, das ist, wenn die Gerechtigkeit ihren liebenswürdigen Tag hat. Mit diesem Satz übergab  Helmut Spannagel das Wort an Günther Rauchmann, den Vorsitzenden des Blasmusikverbandes Rhein – Neckar.

Die geehrten fördernden Mitglieder des Musikvereins.
Die geehrten fördernden Mitglieder des Musikvereins. - Die geehrten fördernden Mitglieder des Musikvereins.

Die geehrten fördernden Mitglieder des Musikvereins. - Die geehrten fördernden Mitglieder des Musikvereins.

Ehrungen sind wichtig und richtig, ja sie sind gerecht. Denn Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, sich aktiv einbringen, ihre freie Zeit investieren und ihr Herz an eine Sache hängen, haben es verdient, geehrt und ausgezeichnet zu werden. Das ist uns im Blasmusikverband Baden-Württemberg und in allen Kreisverbänden ein großes Anliegen. Aber dieses Adenauer-Zitat beinhaltet noch etwas Anderes. Ehrungen geschehen nur an besonderen Tagen. Es gibt in unseren Reihen so viele Musiker, Vorstandschaftsmitglieder  und Förderer, die noch mehr oder noch öfter Anerkennung verdient hätten. Freilich ist das nicht immer umsetzbar, aber ich bin der Meinung, dass es oft schon genügt, sich dessen bewusst zu sein und es anzusprechen.

Geehrt wurden Michelle Augst, Franziska Wiesendanger und Monja Müller jeweils für 10 Jahre und Karl-Heinz Illa für 40 Jahre aktive Tätigkeit
Geehrt wurden Michelle Augst, Franziska Wiesendanger und Monja Müller jeweils für 10 Jahre und Karl-Heinz Illa für 40 Jahre aktive Tätigkeit - Geehrt wurden Michelle Augst, Franziska Wiesendanger und Monja Müller jeweils für 10 Jahre und Karl-Heinz Illa für 40 Jahre aktive Tätigkeit

Geehrt wurden Michelle Augst, Franziska Wiesendanger und Monja Müller jeweils für 10 Jahre und Karl-Heinz Illa für 40 Jahre aktive Tätigkeit - Geehrt wurden Michelle Augst, Franziska Wiesendanger und Monja Müller jeweils für 10 Jahre und Karl-Heinz Illa für 40 Jahre aktive Tätigkeit

Die Ehrungen wurden dann von Günther Rauchmann und Helmut Spannagel vorgenommen. Alle Geehrten bekamen ein Wein- und ein Blumenpräsent zusammen mit einer Ehrenurkunde und Ehrennadel, wobei Helmut Spannagel immer die Verdienste der Geehrten hervorhob.

Die Ehrennadel in Bronze des Blasmusikverbandes Baden – Württemberg für zehnjährige aktive Tätigkeit bekamen, Michelle Augst, Monja Müller und Franziska Wiesendanger. Die Ehrennadel in Gold mit Diamant und Urkunde für vierzigjährige aktive Tätigkeit wurde Karlheinz Illa verliehen.

Weiterhin wurden für 10 jährige fördernde Tätigkeit geehrt:  Gerda und Meinhard Fries, Ruth und Franz Maier, Hildegard Müller, Ellen und Josef Rößler, Renate Rößler, Gerda Seeberger, Friedrich Steidel,  Angelika und Uwe Wiesendanger. Für  20 jährige fördernde Tätigkeit: Beate Schlechta und Franz-Karl Bödigheimer. Für 30 jährige fördernde Tätigkeit: Waltraud und Karlheinz Freyer, Erika und Reinhard Hillenbrand, Anette und Dieter Krotz und Gisela und Albert Spannagel. Für 40 jährige fördernde Tätigkeit: Margarete Stier und Hermann Spannagel.

Helmut Spannagel bedankte sich am Ende der Veranstaltung bei allen die zum Gelingen des Ehrungsabends beigetragen haben. Mit dem Badner Lied schloss die Veranstaltung.